Marktler Wasser muss abgekocht werden

Veröffentlicht am 16.11.2017 in Regionalpolitik

Markt Marktl
Wichtige Mitteilung an alle Haushalte!
Abkochverfügung Trinkwasser!

 

Das Trinkwasser im Bereich des Marktes Marktl, ausgenommen Marktlberg und Gebiet südlich des Inns (Schützing, Bergham, etc.) weist bakterielle Verunreinigungen auf.
Folgende Anweisungen des Gesundheitsamtes sind ab sofort zu beachten:
 Bis auf weiteres ist das Leitungswasser vor der Nutzung zu Trinkwasserzwecken (z.B. Trinken, Waschen von Salat und Rohkost, Zubereitung von Lebensmitteln ohne zu Kochen) einmal sprudelnd aufkochen und abkühlen zu lassen.
 Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen.
 Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung und zum Zähneputzen ausschließlich abgekochtes Leitungswasser.
 Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkungen nutzen.
Wir informieren Sie, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist.
Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter.
Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns an: 08678 9888-0
Wir bedauern, dass diese Maßnahme erforderlich ist.
Wir sind bemüht, das Problem baldmöglichst zu beheben.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Markt Marktl
Marktplatz 1, 84533 Marktl

 

Gemeinderäte SPD/FoP

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Termine

Alle Termine öffnen.

26.06.2019, 19:00 Uhr - 26.06.2019 UB- erweiterte Vorstandsitzung

01.07.2019, 19:00 Uhr OV Garching: Stammtisch

09.07.2019, 19:30 Uhr OV Burghausen: Vorstandssitzung (nicht öffentlich)

20.07.2019 Bürgerfest Garching

03.09.2019, 19:30 Uhr OV Burghausen: Vorstandssitzung (nicht öffentlich)

Download

OV-Zeitung

WebsoziInfo-News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info