“Hat das Zeug zum Kanzler” - BayernSPD zur Kandidatur von Olaf Scholz

Veröffentlicht am 11.08.2020 in Landespolitik

Olaf Scholz ist der frischgebackene Kanzlerkandidat der SPD. Die Parteispitze kürte ihn am heutigen Montagvormittag in Berlin. Aus Bayern kann Scholz auf Rückenwind hoffen: "Olaf Scholz ist der richtige Kandidat, er hat unsere volle Unterstützung", so BayernSPD-Vorsitzende Natascha Kohnen und BayernSPD-Generalsekretär Uli Grötsch.

Die Landesvorsitzende der BayernSPD, Natascha Kohnen: Olaf Scholz hat in den letzten Monaten deutlich gezeigt, dass er das Zeug zum Kanzler hat. Zum Anfang der Corona-Pandemie hat er mit dem Konjunkturpaket Millionen Arbeitnehmern und Unternehmen den Rücken gestärkt, den Umbau unserer Industrien in Richtung umweltfreundlicher Technologien angestoßen und besonnen die Weichen dafür gestellt, dass Deutschland gut durch diese Krise kommt. Die Menschen vertrauen ihm und seiner Politik. Auf dem gemeinsamen Weg werden wir ihn aus Bayern mit voller Kraft unterstützen.”

BayernSPD-Generalsekretär Uli Grötsch: “Olaf Scholz ist der beste Mann fürs Kanzleramt. Seine Umfragewerte belegen, dass er das Vertrauen der Bürger hat, und das völlig zu recht. Er ist ein Krisenmanager wie ihn dieses Land jetzt braucht. Auch in die Partei hinein hat er großen Rückhalt und mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans in den vergangenen Monaten ein schlagkräftiges Team gebildet. Das Ergebnis war ein Konjunkturpaket, das durch und durch sozialdemokratisch ist, die Weichen für eine klimafreundliche Zukunft stellt und den Menschen in Deutschland helfen wird, gut aus der Krise zu kommen. Als Bundeskanzler kann er viel für Deutschland erreichen, da bin ich sicher. Unser Landesverband steht hinter ihm.

-Quelle: BayernSPD

 

Homepage SPD Unterbezirk Altötting

Termine

Alle Termine öffnen.

14.12.2020, 14:00 Uhr Kreistag Sitzung

14.12.2020, 19:00 Uhr Unterbezirk Online Meeting

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Download

OV-Zeitung

WebsoziInfo-News

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

Ein Service von websozis.info