SPD Ortsverein Marktl am Inn

BayernSPD wählt Doppelspitze – Ronja Endres und Florian von Brunn führen gemeinsam die BayernSPD

Veröffentlicht am 25.04.2021 in Landespolitik

Auf ihrem digitalen 72. Landesparteitag wählten die Delegierten der BayernSPD Ronja Endres und Florian von Brunn als Doppelspitze zu ihren neuen Vorsitzenden. Zu ihrem Generalsekretär macht das Duo den Landtagsabgeordneten Arif Tasdelen. Von Brunn und Endres wollen jetzt zügig ihre Vision einer kraftvollen BayernSPD in die Tat umsetzen.

Das frischgewählte Spitzenduo stellt klar: "Corona hat die Defizite im Bereich Bildungsgerechtigkeit und in der Pflege massiv verschärft, hier müssen wir als bayerische SPD an vorderster Front für Chancengleichheit und angemessene Arbeitsbedingungen kämpfen.“ Florian von Brunn: Wir wollen jetzt zeigen, dass wir als SPD für die Menschen in Bayern da sind, dass wir uns um ihre Anliegen kümmern werden, an jeden einzelnen Tag. Egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Wir tragen nicht umsonst das S für Sozial in unserem Namen. Ronja Endres: „Wir stehen zum Beispiel für einen engagierten, aber sozial gerechten Klimaschutz, der gut bezahlte Industriearbeitsplätze erhält und Normalverdiener nicht über Gebühr belastet. Ich danke unseren Delegierten deshalb für das große Vertrauen, jetzt wollen wir unsere Ideen zügig umsetzen und den Neustart der Sozialdemokratie in Bayern mit voller Kraft angehen.“

Auch die Ämter der Stellvertreter (Marietta Eder, Matthias Dornhuber) und des Schatzmeisters (Florian Ritter, MdL) wurden auf dem Parteitag neu vergeben sowie ein neuer, verschlankter Landesvorstand mit 16 Mitgliedern gewählt. Die Delegierten verabschiedeten neben der scheidenden Landesvorsitzenden Natascha Kohnen auch ihren langjährigen Schatzmeister Thomas Goger. Der bisherige Generalsekretär Uli Grötsch und aktuelle Spitzenkandidat für die Bundestagswahl unterlag in der Wahl zum Landesvorsitzenden und scheidet nun ebenfalls aus der Führungsriege der BayernSPD. Mit dem Ja zum Organisationspolitischen Leitantrag macht die Partei den Weg für wichtige parteiinterne Reformen frei, die die Basis stärken und die Parteiarbeit erleichtern sollen. In ihrer Abschlussansprache stellten die neuen Vorsitzenden die Weichen für die nahende Bundestagswahl: „Jetzt lasst uns anpacken, wir wollen ein starkes Ergebnis für unseren Kanzlerkandidaten Olaf Scholz holen“.

Alle Ergebnisse der Abstimmungen finden Sie hier

 

Quelle: Bayern SPD

Homepage SPD Unterbezirk Altötting

Termine

Alle Termine öffnen.

27.01.2022, 19:00 Uhr Delegiertenkonferenz mit Neuwahlen(verschoben)
wegen aktueller Corona Situation bis auf weiteres verschoben Aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen und hochans …

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Download

OV-Zeitung

WebsoziInfo-News

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von websozis.info