SPD Ortsverein Marktl am Inn

ANA 14.11.09: "Lassen wir die Landräte bocken"

Veröffentlicht am 14.11.2009 in Regionalpolitik

Leserbrief:
Zur Berichterstattung über den Bürgerentscheid im Landkreis Rottal-Inn zum Klinikverkauf:

„Die Ohrfeige der Wähler an den Kreistag in Rottal-Inn war heftig. Die Bürger erwarten von den Landkreispolitikern, dass sie ungelöste Probleme nicht einfach abschieben, sondern selbst die Verantwortung übernehmen. Der eingeforderte Weg bringt auch für uns im Landkreis Altötting eine Erleichterung, weil rücksichtslose Konkurrenz zwischen unseren Kliniken in den Bereich öffentlicher Vorsorge für die Menschen nicht passt.
Ich bin aber auch froh, dass aus dem Ansinnen unseres Landkreises, die Kliniken von Rottal-Inn zu übernehmen, nichts geworden ist. Die Sanierung unserer Kliniken war schon eine heftige Zerreißprobe! Sie hat viel (teilweise vermeidbares) Leid ausgelöst, letztendlich aber doch das Ziel eines wirtschaftlichen Unternehmens erreicht. Sollen wir uns dieses nochmal aufladen, auch angesichts enormer Sanierungsarbeiten, die wir in unseren beiden Häusern zu stemmen haben? Viele Menschen teilen die Bedenken am Übernahmeversuch aus Altötting.
Auch bei Kliniken in Hand der Landkreise besteht die Gefahr der gegenseitigen Konkurrenz. Auch in öffentlicher Hand betriebene Krankenhäuser können Steuergelder verbraten. Das Beispiel von zwei konkurrierenden Strahlentherapien in Altötting und Mühldorf in nur 15 Kilometern Abstand zeigt dies deutlich.
In unseren Krankenhäusern wird hervorragende Arbeit geleistet. Dort sind Experten, die wir beauftragen könnten, sich mit den Kollegen in Rottal-Inn abzustimmen und gemeinsam Ideen zu finden, die beiden Landkreisen helfen. Lassen wir beide Landräte bockig in ihrem Regierungssessel sitzen. Wahre Menschlichkeit und wahre Größe haben kein Problem, über den eigenen Schatten zu springen, um miteinander die Zukunft im Sinne der Menschen beider Landkreise zu gestalten.“

Franz Kammhuber
SPD-Kreisrat
Burghausen

Homepage SPD Unterbezirk Altötting

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Download

OV-Zeitung

WebsoziInfo-News

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

Ein Service von websozis.info